9. Spieltag: FCG – TSV Geislingen 4:1 (2:1)

Kapitän Andi Dehner am Ball.

In einem hart umkämpften Topspiel behielten unsere Männer die Oberhand und siegten am Ende verdient mit 4:1 auf dem Alten Berg. Nach dem 3:1 für unseren FCG und einer roten Karte für die Gäste zu Beginn der zweiten Halbzeit, stand dem Heimsieg nichts mehr im Weg.

Der Spielverlauf:

1. Halbzeit

Zu Beginn des Spiels übernahm unser FCG überwiegend das Kommando. Der frühe Führungstreffer von Mario Pflumm brachte unseren Männern zusätzlich Sicherheit. Mario schoss ein Freistoß „scharf“ vor’s Tor und landete, nachdem mehrere Spieler am Ball vorbei rauschten, unberührt im Netz.

In der Folgezeit blieb unser FCG tonangebend und erspielte sich sehr gute Tormöglichkeiten. Mehrmals wurden 3-gegen-1 oder 2-gegen-1 Situationen etwas überhastet oder unsauber zu Ende gespielt. Das überfällige 2:0 fiel durch Fabio Pflumm in der 12. Minute, nachdem Andi Dehner und Florian Buck vor dem TSV-Strafraum den Ball, nach einem Ballverlust, zurück eroberten und Fabio handlungsschnell das Leder platziert ins Tor schoss.

Erst nach ca. 25-30 Minuten kam der Gast besser ins Spiel und konnte mit Flanken oder Standards gelegentlich in den Gefahrenbereich kommen. Eine solche Flanke landete, auch bedingt durch Abstimmungsschwierigkeiten unserer Männer, unglücklich im Tor zum Anschlusstreffer (42′). Bei dieser Aktion verletzte sich unser Torspieler Josip (voraussichtlich schwer) am Knie und musste ausgewechselt werden. Der eingewechselte Marvin Haid stand wenige Sekunden später mit einer sensationellen Parade direkt im Mittelpunkt und hielt für unseren FCG vor der Pause das 2:1 fest.

Freistoß durch Mario Pflumm.

2. Halbzeit

Der zweite Spielabschnitt ging für unseren FCG sehr gut los als Fabio Pflumm, nach Zuspiel von Flo Buck, den Ball sehenswert über den Keeper in „lange Eck“ zum 3:1 chippte (47′). Nur drei Minuten später eine unschöne Szene im Spiel, als ein TSV-Spieler Flo Buck sehr hart von den Beinen holte und dafür zu Recht die rote Karte sah.

Mit diesem Doppelschlag – Gegentor und Platzverweis – war der TSV sichtlich geschlagen und unser FCG hatte kaum mehr Schwierigkeiten die Führung zu verwalten. In vielen Situationen hätten unsere Männer die Überzahl besser ausspielen und die Führung sogar weiter ausbauen können.

Ein weiterer Treffer gelang unserem FCG nach einem perfekten Konter kurz vor Schluss. Oleg Hinz eroberte in der eigenen Hälfte den Ball und passte direkt in die Spitze zum durchstartenden Andi Dehner. Dieser war auf und davon und passte vor dem Tor quer zum besser postierten Lukas Schwabenthan, welcher zum 4:1 Endstand einschoss (86′).

Jubel nach dem Treffer von Lukas Schwabenthan zum 4:1.

Zusammengefasst war unser FCG über das gesamte Spiel die bessere Mannschaft und siegte auf dem Alten Berg verdient mit 4:1. Die Gäste aus Geislingen hatten ihre stärkste Phase zwischen der 30. und 45. Minute. Doch selbst in dieser Phase hatten sie – bis auf einen Eckball und der klasse Parade von Marvin – keine Torchancen der Marke „Großchance / 100%ige“, sodass der Sieg verdient ist.

Impressionen vom Spiel:


FC Grosselfingen

Vielen Dank für dein Interesse am FC Grosselfingen! Hast du noch Fragen oder Anregungen? Dann schreibe uns eine E-Mail!