10. Spieltag: TSV Frommern II – FCG 1:5 (0:2)

Benjamin Koch – bereit zum Kopfball.

Beim Aufsteiger in Frommern entwickelte sich auf dem Kunstrasen ein schnelles Spiel, bei dem – bis auf einzelne kurze Phasen – unser FCG das Spiel bestimmte. Es wurden nicht so viele hochprozentige Torchancen herausgespielt wie üblich, doch war die Effizienz an diesem Tag besser – ein verdienter 1:5 Auswärtssieg für unsere Männer.

Der Spielverlauf:

1. Halbzeit

In den ersten 15-20 Minuten war unser FCG zwar die spielbestimmende Mannschaft, doch der Aufsteiger zeigte auch, dass sie auf ihrem Kunstrasen Fußball spielen können. So entwickelte sich zu Beginn der Partie ein schnelles und intensives Spiel. Die ersten guten Offensivaktionen hatte unser FCG, als unsere Schnellsten Flo Buck oder Marcel Koch sich über außen gut durchsetzten – es fehlte jedoch noch am letzten entscheidenden Pass.

Die erste gute Torgelegenheit hatte Andi Dehner, als er eine Flanke von Andi Liss im 16er verarbeiten und um den Torspieler dribbeln konnte – sein Abschluss aus spitzem Winkel konnte leider ein Abwehrspieler von der Torlinie kratzen (16′). In der 21. Minute fiel dann das fällige 1:0 für unseren FCG. Ein Standard aus dem Halbfeld von Mario Pflumm fand im 16er Benjamin Koch, welcher aus kurzer Distanz das Leder Richtung Tor köpfen konnte. Der Torspieler stand goldrichtig und konnte den Kopfball noch abwehren, doch beim Nachschuss von Fabio Pflumm war er machtlos.

Das zweite Tor des Tages erzielte Flo Buck in der 28. Minute, als Fabio Pflumm das Spielgerät durch die Gasse tief in die gegnerische Hälfte passte. Flo konnte mit seiner Schnelligkeit seine Gegenspieler abschütteln, war vor dem herauseilenden Keeper am Ball und um kurvte ihn, sodass er nur noch zum 2:0 einschieben musste. In der Folgezeit blieb unser FCG spielbestimmend, doch auch der Gastgeber hatte seine Chancen auf einen Treffer. Marvin Haid parierte ein Schuss glänzend zur Ecke (31′). Auch als ein TSV-Stürmer – nach eigentlich klarem Abseits – alleine auf Marvin zu dribbelte, vergab er die Großchance zum Anschluss kläglich und lupfte den Ball direkt in Marvins Hände (39′).

Starke Leistung von Marvin Haid.

2. Halbzeit

Mit der 2:0 Führung im Rücken startete unser FCG noch besser in die zweiten 45 Minuten und spielten druckvoll nach vorne. Der schnelle Lohn war durch einen Eckball von Mario und einen Kopfball von Fabio der Treffer zum 3:0 in der 49. Spielminute. Nur sieben Minuten später netzte Fabio erneut nach schönem Dribbling zum 4:0 ein. Dies war bereits sein 11. Treffer in der laufenden Saison #goalgetter.

In der Folgezeit war es weiterhin unser FCG, welcher das Spielgeschehen dominierte. Dennoch blieben die Hausherren in manchen kurzen Phasen, meist durch gute individuelle Aktionen, gefährlich. Den Ehrentreffer konnte der TSV per Strafstoß in der 65. Minute erzielen, nachdem ein TSV-Spieler im Gedränge ein Schlag ans Bein abbekommen hat.

In der Schlussviertelstunde erhielt auch unser FC zu Recht einen Strafstoß, nachdem Benjamin Koch bei einem Eckball zu Boden gerissen wurde. Der Gefoulte trat selber an und verwandelte sicher zum 1:5 Endstand – sein bereits 6. Saisontreffer. Danach verwaltete unser FCG das Ergebnis souverän und ließ dem TSV keinerlei Chance mehr einen Treffer zu erzielen. Nach dem schnellen 3:0 bzw. 4:0 wechselte unser Coach früh durch, sodass auch Noah Rager zu seinem Pflichtspiel-Debüt bei der 1. Mannschaft kam.

Impressionen vom Spiel:


FC Grosselfingen

Vielen Dank für dein Interesse am FC Grosselfingen! Hast du noch Fragen oder Anregungen? Dann schreibe uns eine E-Mail!