1. Spieltag: FC Stetten-Salm. – FCG 2:5 (1:2)

Nach einem frühen Rückstand erkämpfen sich unsere Männer noch bis zur Pause die Führung. Nach der Halbzeit bleibt unser FCG kaltschnäuzig und baut die Führung aus. Endstand nach 90 Minuten ist ein verdienter 5:2 Auswärtserfolg.

Der Spielverlauf:

1. Halbzeit

In den ersten Spielminuten machten die Hausherren gegen den Ball viel Druck und konnten unsere Mannschaft in so manche brenzliche Situation zwingen. Daraus resultierte nach einem Ballverlust unseres Teams und einem Sonntagsschuss die Führung für das Heimteam (6′). In den folgenden Minuten blieb unser Team ruhig und wollte nach wie vor ein kontrolliertes Spiel aufziehen und gegen den Ball früh pressen. So konnte sich Andi Dehner das Leder im gegnerischen 16er erobern und wurde direkt gefoult. Beim fälligen Strafstoß zielte Oleg Hinz etwas zu genau und traf leider nur den Pfosten (15′).

Von dem verschossenen Elfer ließ sich unser Team ebenfalls nicht aus der Ruhe bringen. Zudem sah ein Spieler des FC Stetten-Salm. nach wiederholten Foulspiel die gelb-rote Karte (22′). Kurz darauf, nach einem Eckball von Mario Pflumm, bugsierte Andi Dehner das Leder Richtung Tor und traf aus kurzer Entfernung die Hand eines Spielers des FCSS – der Schiedsrichter zeigte erneut auf den Punkt – vertretbar aber dennoch eine harte Entscheidung. Diesmal trat Benjamin Koch zum Strafstoß an und schoss das Leder zum verdienten 1:1 Ausgleich ins Tor (26′). Spätestens mit diesem Tor war unser Team voll im Spiel angekommen und wurde deutlich spielstärker.

Wenig später dezimierte sich auch unsere Elf unnötig. Michele Lenhart sah direkt den Ampelkarton vom Unparteiischen, als er nach einem langen Pass versuchte den Ball vor dem Keeper zu erreichen, zu spät kam und den Torspieler am Fuß traf (31′). Wie beim zweiten Elfer eine harte aber vertretbare Entscheidung. Kurz danach chipte Fabio Pflumm das Spielgerät hinter die Viererkette der Hausherren zum durchstartenden Andi Dehner, welcher aus halbrechter Position den Ball am herauseilenden Keeper nicht vorbei zur Führung schießen konnte (35′). In der vorletzten Minute vor der Pause machte es Andi nach einem Eckball besser. Die scharf und gut getretene Ecke von Mario Pflumm köpfte er stark zur 2:1 Führung ins Tor (44′).

Andi Dehner’s Führungstreffer zum 2:1 kurz vor der Pause.

2. Halbzeit

Nach der Pause wurde unser FCG weiter spielbestimmender und drückte auf das dritte Tor. Nach einem weiten Einwurf in den Strafraum war Fabio Pflumm zwar der Verlierer des Luftzweikampfes, doch erzwang er beim Gegenspieler einen Kopfball, welcher über den Keeper zum 3:1 ins Tor fiel (54′). Der zur Pause eingewechselte Florian Buck machte auf der Außenbahn mächtig Druck und Tempo und konnte meist nur mit einem Foul gestoppt werden. Daraus resultiere erneut eine gelb-rote Karte (63′) für die Hausherren und ein Freistoß in aussichtsreicher Position.

Diesen Freistoß schoss Mario Pflumm über/um die Mauer in den Kasten zum 4:1 zur vermeintlichen Vorentscheidung (64′). Doch kurz darauf kam der Gastgeber auf 2:4 heran, als unser FCG beim Spielaufbau ein Fehler unterlief (66′). Die aufkeimende Hoffnung konnten die Hausherren aber nicht in gefährliche Offensivaktionen ummünzen, sodass unser Team weiter das Geschehen bestimmte.

Jubel nach dem Treffer zum 5:2 von Andi Dehner.

Die Entscheidung fiel fast, als ein Schuss von Mario Pflumm abgefälscht wurde und von der Querlatte wieder zurück ins Spielfeld prallte (70′). Keine 180 Sekunden später fiel aber dann doch die Entscheidung. Erneut ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde von der Mauer abgefälscht und fiel vor dem Tor Andi Dehner vor die Füße, welcher das Leder nur noch über die Linie drücken musste (73′). In den verbleibenden 15 Minuten ließ man hinten nichts mehr anbrennen und spielte das Spiel kontrolliert zu Ende. Resultat nach 90 Minuten war ein sehr verdienter 5:2 Auswärtssieg.

Impressionen vom Spiel:


FC Grosselfingen

Vielen Dank für dein Interesse am FC Grosselfingen! Hast du noch Fragen oder Anregungen? Dann schreibe uns eine E-Mail!