2. Spieltag: FCG – SG Weildorf/Bittel. 6:0 (2:0)

Jubel nach dem Treffer zum 2:0 von Fabio Pflumm.

Ein sehr gutes Spiel unseres Teams geben dem Gast und Meisterschaftsmitfavoriten aus Weildorf/Bittelbronn keine Chance. Die SG hatte keine nennenswerte Großchance – unser FCG dagegen viele. Das Resultat ist ein deutlicher und auch in der Höhe verdienter 6:0 Heimerfolg.

Der Spielverlauf:

1. Halbzeit

Die ersten 10-15 Minuten waren ausgeglichen und beide Teams spielten guten und schnellen Fußball. Der Gast hatte gute Offensivaktionen, doch kamen sie nicht zwingend vor unser Tor – auch durch die gute Arbeit der FC-Defensive. Unser FCG kam dagegen mit Marcel Koch und Marco Cipollaro zweimal sehr gefährlich vors SG-Gehäuse und hätten früh die Weichen stellen können. Der dann verdiente Führungstreffer resultierte aus einem Strafstoß. Bei einem Eckball wurde Benjamin Koch zu Boden gerissen, sodass der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte sehr sicher zum 1:0 (19′).

Benjamin Koch nach seinem verwandelten Elfmeter.

Danach bestimmte unser FC mehr das Geschehen, doch die SG spielte mit und versuchte vor allem um Alexander Esslinger den Ausgleich zu erzielen – vergeblich. Nach 30 Minuten war es unser Spielertrainer Fabio Pflumm, der nach einem Einwurf den zweiten Ball am 16er verarbeitete und das Leder platziert und stramm neben den Pfosten zum 2:0 in Tor schoss. Kurz darauf hatte Andi Dehner eine große Möglichkeit zum 3:0, als er alleine Richtung Gästetor rannte. Jedoch konnte ein SG-Abwehrspieler in letzter Sekunde den Schuss mit einer Grätsche blocken (36′). Bis zur Pause spielte unsere Mannschaft in der Offensive kontrolliert und in der Defensive konsequent, sodass es beim 2:0 blieb.

2. Halbzeit

Nach der Pause merkte man schnell, dass die Gäste auf den Ausgleich drücken und viel investierten – wieder vergebens. Mehr als gefährliche Standardsituationen sprangen nicht heraus. Zu konsequent und abgeklärt agierten unsere Männer an diesem Tag. Die Vorentscheidung zum 3:0 gelang in der 60. Spielminute erneut Fabio Pflumm. Ein Freistoß von Maik Dehner köpfte am langen Pfosten Benjamin Koch quer zu Fabio, welcher das Leder ins Tor drosch.

Florian Buck, durch eine Grätsche gestoppt.

Erneut ein Freistoß in der 70. Spielminute von Maik Dehner landete im Gedränge an die Latte und sprang zurück ins Feld. Dort stand Andi Dehner parat und köpfte das Spielgerät plaziert an den Innenpfosten zum 4:0. Wenig später hatte der eingewechselte Florian Buck die Chance zum 5:0, doch konnte der SG-Torspieler in höchster Not zur Ecke klären (73′). Kurz danach konnte sich Andi Dehner in einer Pressingsituation das Leder vom Abwehrspieler erobern und schloss stark ab – noch stärker die Reaktion des SG-Keepers, welcher erneut zur Ecke klären konnte (78′).

Max Kirschbaum am Ball.

Besser machte es in der 81. Spielminute Florian Buck, welcher ebenfalls nach einer Balleroberung mit seiner Geschwindigkeit der SG-Abwehr enteilte und mit einem druckvollen Abschluss das 5:0 erzielte. Kurz vor Ende wurde ein schöner Spielzug zum 6:0 vollendet. Erneut wurde Florian Buck durch die Gasse freigespielt und bewies vor dem Tor Übersicht und legte quer auf Max Kirschbaum welcher das Leder in Richtung Tor bugsierte. Der Keeper konnte zwar noch den Schuss von Max von der Linie kratzen, doch war Andi Dehner ebenfalls zur Stelle und drückte den Ball zu seinem 4. Saisontreffer über die Linie (87′). Nach 90 Spielminuten war die Partie zu Ende und unser FC setzt ein dickes Ausrufezeichen im Topspiel.

Impressionen vom Spiel:


FC Grosselfingen

Vielen Dank für dein Interesse am FC Grosselfingen! Hast du noch Fragen oder Anregungen? Dann schreibe uns eine E-Mail!