15. Spieltag: FCG – 1. FC Burladingen 4:1 (4:0)

Bei viel Nebel überrollte unser FCG in den ersten 45 Minuten einen völlig überforderten 1. FC Burladingen. Der Halbzeitstand von 4:0 war aus Gästesicht noch das Beste der ersten 45 Minuten. In Halbzeit zwei verwaltete unser FCG das Ergebnis relativ souverän. Einzig der Ehrentreffer zum 4:1, aus vermeintlicher Abseitsposition, war die einzige Torchance der Gäste. Unter dem Strich ein hochverdienter Heimsieg.

Der Spielverlauf:

1. Halbzeit

Unser FCG wurde von Coach Fabio Pflumm bereits in der Trainingswoche optimal auf den Gegner eingestellt. Dies konnte auch in den ersten 45 Minuten eindrucksvoll bewiesen werden. Der Gast hatte kaum Luft zu atmen, so viele Angriffe rollten auf den Burladinger Kasten zu.

In den Anfangsminuten mehrere Chancen, die nicht genutzt wurden. Doch die Angriffe rissen nicht ab. Angriff um Angriff rollte auf den Burladinger Kasten, sodass in der 9. Spielminute der längst überfällige Führungstreffer endlich gelang. Nach einer Flanke von Andy Liss konnten die Burladinger den Ball nicht klären, sodass das Leder (dem an diesem Tag groß aufspielenden) Mario Pflumm vor die Füße fiel und abgeklärt zum 1:0 einschieben konnte.

Das 2:0 gelang seinem Bruder und unserem Coach Fabio Pflumm in der 20. Spielminute. Ein Freistoß wurde schnell ausgeührt, sodass Fabio im 16er nur noch einen Abwehrspieler umdribbeln musste, um dann aus halblinker Position eiskalt zum 2:0 einschieben konnte.

Mit einem Doppelschlag in der 38. und 41. Spielminute konnte unser FCG auf 4:0 erhöhen. Mit einem schnellen Angriff über rechts konnte Marcel Koch in den 16er eindringen und passte das Leder durch den 5er zu Michele Lenhart, welcher zum 3:0 einschieben konnte. Das 4:0 gelang Marcel Koch selbst, nachdem er einen langen Pass von Oleg Hinz im 16er verarbeiten und irgendwie per Dropkick auf’s Tor schießen konnte. Vom Innenpfosten prallte das Spielgerät über die Linie zum vierten Treffer des Tages.

Torchancen mit dem Prädikat „Großchance“ aus Platzgründen nur ganz kurz im Überblick: Querpass Marcel Koch & Schuss Michele Lenhart (3.), Schuss nach Pass in den Rückraum Mario Pflumm (6.), 1 gegen 1 Situation Michele Lenhart (12.), Kopfball Fabio Pflumm nach Eckball (17.), Schuss nach Pass in den Rückraum Fabio Pflumm (24.), Freistoß Mario Pflumm (29.), Pfostentreffer Marcel Koch (34.).

Marcel Koch mit seinem Treffer zum 4:0 für unseren FCG.

Werbung

2. Halbzeit

Nach der Pause schalteten unsere Männer einige Gänge zurück und verwalteten das Ergebnis größtenteils ohne große Probleme. Einzig der Ehrentreffer zum 4:1 in der 61. Minute ist ein Schönheitsfehler. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld und dem Nachschuss stand ein Gästestürmer im 5er, vermeindtlich im Abseits, bereit und schob zum 4:1 ein.

Chancen auf weitere Tore hatten unsere Männer auch in der zweiten Halbzeit. Nach einer Flanke von Andy Liss in den 16er kam Andi Dehner überraschend ca. 16m vor dem Tor frei zum Kopfball, doch verfehlte das Tor (57.). Auch Benjamin Koch verfehlte das Tor per Kopfball nach einer Hinz-Ecke den Gäste-Kasten (70.).

Die Beste Chance und eigentlich auch das 5:1 markierte Massimiliano Cucca. Marcel Koch lief alleine Richtung Burladinger Tor und passte im richtigen Zeitpunkt quer zum mitgelaufenen Massi, welcher nur noch einschieben musste (80.). Doch der Schiedsrichter entschied, warum auch immer, auf Abseits.

In den Schlussminuten ereignete sich keine weitere nennenswerte Aktion mehr, sodass die Partie hochverdient beim Stand von 4:1 abgepfiffen wurde. Mit diesem Sieg klettern unsere Männer auf den zweiten Tabellenplatz (15 Spiele – 31 Punkte) und ist nun seit 9 Ligaspielen bzw. 10 Pflichtspielen ungeschlagen. Jedoch haben andere Teams 1-2 oder gar 3 Spiele weniger. So zum Beispiel unser nächster Gegner FC Onstemettingen (12 Spiele – 28 Punkte).

Impressionen vom Spiel:

Werbung


FC Grosselfingen

Vielen Dank für dein Interesse am FC Grosselfingen! Hast du noch Fragen oder Anregungen? Dann schreibe uns eine E-Mail!