12. Spieltag: SV Heselwangen – FCG 0:2 (0:0)

Auf einem der vermutlich schlechtesten Rasen der Liga war die Partie sehr einseitig. In Halbzeit eins war unser FCG spielbestimmend und spielte munter nach vorne, jedoch gelang noch kein Tor. Der zweite Spielabschnitt war weiterhin von unserem FCG dominiert und die Tore waren nur eine Frage der Zeit. Am Ende ein sehr verdienter Auswärts-/Arbeitssieg.

Der Spielverlauf:

1. Halbzeit

Seit der ersten Minute an kontrollierte unser FCG das Geschehen, hatte deutlich mehr Ballbesitz und bessere Offensivaktionen. Jedoch brauchten unsere Kicker eine Weile, bis sie sich das erste Mal gefährlich vor’s Tor kombinierten. Oft war es ein tiefer Ball auf Michele Lenhart oder ein guter Lauf von Marcel Koch bei dem wir gefährlich vors Tor kamen. Jedoch fehlte noch der entscheidende Pass bzw. die zündende Idee bei dem sehr tief stehenden Gegner.

Der Gastgeber war in zwei Aktionen gefährlich, nachdem unser FCG aufgerückt war und der SVH konterte. Jedoch haperte es am Abschluss bzw. der Konsequenz. Andere Offensivaktionen des SVH wurden von unserer Defensive um Benjamin Koch gekonnt geklärt.

Trotz drückender Überlegenheit schafften es unsere Männer nicht eine Vielzahl von Chancen herauszuspielen wie in den vergangenen Wochen. Die beste Chance hatte Michele Lenhart, als er nach einem schnellen Gegenzug tief durch die Gasse geschickt wurde und seitlich Richtung Tor rannte. Der herauseilende Keeper konnte den Abschluss von Migu abwehren, sodass es torlos in die Pause ging.

Werbung

2. Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel waren die Spielanteile gleich – unser FCG war überlegen und der Gastgeber versuchte sich in lange Bälle, welche steht’s abgewehrt wurden. Die Chancen von unserem FCG wurden im Laufe des Spiels immer deutlicher.

Folgerichtig nach knapp einer Stunde die hochverdiente Führung für unseren FCG. Andi Liss spielte von rechts hinten nach vorne zu Andi Dehner, welcher den Ball durch die Gasse zu Marcel Koch passte. Dieser schaffte es den Ball irgendwie ins Zentrum zu passen, wo Michele Lenhart genau richtig stand und zum 1:0 für unseren FCG einschieben konnte (65.).

Wenig später folge das 2:0 für unseren FCG. Nach einer Pressingsituation im Heselwanger 16er eroberten Marcel Koch und Andi Dehner den Ball. Marcel übernahm den Ball und schoss diesen knochentrocken durch die Beine des Keepers ins Heselwanger Tor (72.).

In der Folgezeit erspielte unser FCG weitere gute Torgelegenheiten. Hier nur die deutlichsten: Nach einer sehr guten Flanke von Andi Liss kam am langen Pfosten Migu zu Abschluss, traf aber leider den Ball nicht richtig und ging ins Toraus (77.). Andi Dehner dribbelte nach einem Pass von rechts parallel zum 16er und schloss ab – der Keeper konnte mit einem guten Reflex zur Ecke klären (80.). Nachdem Andi Dehner durch die Gasse passte, rannte Migu alleine auf den Heselwanger Kasten zu und schloss ab – das Leder flog leider nur Zentimeter am langen Pfosten vorbei (84.).

Beim Spielstand von 2:0 für unseren FCG pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Unsere Männer gewinnen verdient in Heselwangen und hätten den Sieg mit der Schlussoffensive noch deutlich höher gestalten können. Noch ein kleiner Wink zu vereinzelten Heselwanger Fans: diverse vulgäre Kraftausdrücke sehr lautstark in den Platz zu Spielern zu rufen zeugt nicht von Anstand und einer Vorbildfunktion – vor allem wenn viele Kinder keine fünf Meter entfernt kicken oder auch das Spiel anschauen!!!

Impressionen vom Spiel:

Werbung


FC Grosselfingen

Vielen Dank für dein Interesse am FC Grosselfingen! Hast du noch Fragen oder Anregungen? Dann schreibe uns eine E-Mail!