17. Spieltag: FV Bisingen – FC Grosselfingen 1:0 (1:0)

Vor einer großen Zuschauerkulisse begann die Partie wie es viele auch erwartet hatten. Der Tabellenführer FV Bisingen hatte mehr Ballbesitz, unsere Kicker versuchten vorerst hinten gut zu stehen und eventuell einige Nadelstiche zu setzen. Dies gelang auch weitestgehend gut. Die Bisinger waren spielbestimmend, jedoch blieb unser FC nicht ungefährlich. Marco Cipollaro hatte für unseren FC die erste gute Gelegenheit nach ca. 20 Minuten, als er sich halbrechts im 16er durchsetzen und schießen konnte. Sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp – leider. Ein weiterer vielversprechender Angriff entstand durch einen schnellen Gegenangriff, bei dem Andi Dehner von links in die Mitte flankte und der in den Strafraum einsprintende Benjamin Koch das Leder nur knapp verpasste. Der FVB hatte ebenfalls Chancen, welche jedoch entweder geblockt wurden oder die Blau-Weißen nicht zwingend genug abschlossen. Das 1:0 für die Bisinger war ein vorerst gut gespielter Angriff, welcher dann zu kurzzeitiger Abseits-Verwirrung aller sorgte. Ein Doppelpass an der Torauslinie wurde von fast allen, selbst den meisten Bisinger Spieler, als Abseits gesehen, sodass viele kurz „abschalteten“. Diesen kurzen Moment nutzte unser ehemaliger Spieler Manuel Unterwurzacher aus, und schoss die Pille aus kurzer Distanz ins Tor (37.). In der Folgezeit blieb die Partie weitestgehend gleich. Die Bisinger hatten mehr Spielanteile und unser FC wartete auf seine Chance.

Auch nach der Pause blieb die Partie weitestgehend ausgeglichen. Nach einem Bisinger Eckball und ein Klärungsversuch blieb ein Bisinger auf dem Boden liegen und dem Unparteiischen blieb nichts anderes übrig, als auf den 11m-Punkt zu zeigen. Bitter, da bis zu dem Zeitpunkt unsere Kicker sich in die Partie reingekämpft hatten und immer öfter in das letzte Drittel kamen. Mit dem Strafstoß könnte die Hoffnung auf den Ausgleich in weite Ferne rücken – doch (!) unser Torspieler Josip Mastnak blieb cool und konnte den fälligen Strafstoß, samt Nachschuss parieren und hielt unseren FC im Spiel (54.). Doch nicht all viel später zeigte der Schiedsrichter wieder auf den Punkt. Dieses Mal ein Strafstoß, über den man streiten kann (66.). Doch auch in diesem Fall blieb Josip Mastnak der Sieger, hält den zweiten Strafstoß binnen wenigen Minuten und hielt für unseren FC die Hoffnung fest. In der 73. Spielminute zeigte der Schiedsrichter einem unserer Spieler die Ampelkarte, nachdem er die zweite gelbe Karte kassierte. Doch nach weiteren 10 Spielminuten flog auch ein Bisinger Spieler mit glatt rot vom Platz. Das Vergehen war ein taktisches Foulspiel bei einem Konter unseres FC’S – eine sehr harte Entscheidung. In der verbleibenden Schlussphase hatte unser FC noch die ein oder andere Offensivaktion, doch etwas Zwingendes konnten sich unsere Kicker nicht mehr erspielen. So auch der Gastgeber, welcher zu keiner 100%igen Torchance mehr kam. Dementsprechend blieben die zweiten 45 Minuten torlos und der Tabellenführer FV Bisingen freute sich über den knappen 1:0 Sieg und den resultierenden drei Punkten.

Bei allen Zuschauer und Fans bedanken wir uns für eure tolle Unterstützung! Darüber hinaus wünschen wir dem FVB-Spieler Jonas Mäuerle eine schnelle Genesung.

FC Grosselfingen

Vielen Dank für dein Interesse am FC Grosselfingen! Hast du noch Fragen oder Anregungen? Dann schreibe uns eine E-Mail!