Pokal Runde 1: FCG – TV Melchingen 2:0 (2:0)

Unser FCG gewinnt nicht unverdient gegen den Bezirksligisten TV Melchingen und steht in der nächsten Pokalrunde. Zwei Tore unseres Trainers Fabio Pflumm brachten unsere Kicker in Halbzeit eins auf die Siegerstraße. Insgesamt hatte unser FCG wenig Großchancen, doch der Gast noch weniger. Die zweite Halbzeit war geprägt von viel Kampf und Zweikämpfen.

Der Spielverlauf:

1. Halbzeit:

In den Anfangsminuten tasteten sich die Teams mehr oder weniger ab und waren konzentriert darauf, keine Fehler zu machen. Die erste aussichtsreiche Offensivaktion hatte Flo Buck, welcher mit seinem enormen Tempo aufs Gästetor rannte und im Strafraum im letzten Moment per Grätsche vom Ball getrennt wurde (7′).

Auch die erste nennenswerte Torchance hatte Flo, welcher sich im Dribbling auf engem Raum vor dem 16er durchsetzen konnte, von halbrechter Position abschloss und leider nur die Oberkante der Latte traf (13′).

Flo und der Ball – eine Trennung ist oft schwer

Erneut war es eine schnelle Offensivaktion, dieses mal von Luis Beck, welcher sich gut im 16er bis zur Grundlinie durchsetzte und in den Rückraum passte. Dort stand Fabio Pflumm parat und konnte das Leder aus ca. 9 Metern in die Maschen zur Führung schießen (16′). In der Folgezeit war die Partie überwiegend ausgeglichen mit keinen Großchancen auf beiden Seiten.

Der Gast war lediglich mit langen Bällen bedingt gefährlich, die jedoch meist wegen Abseits zurück gepfiffen wurden. Ein Fehler des Melchinger Schlussmanns leitete den Treffer zum 2:0 ein. Ein langer Ball auf den linken ‚Flügel‘ wollte der Melchinger Keeper von dem anrauschenden Andi Dehner wieder nach vorne schlagen, doch traf er den Ball nicht sauber. Den Ball konnte Andi am Strafraumeck aufnehmen und passte in die Mitte zu Fabio, welcher nach kurzem Dribbling Richtung Tor abschloss und die Führung ausbaute (44′).

Doppelpacker Fabio Pflumm

2. Halbzeit:

Die zweite Halbzeit war über die meiste Zeit gesehen ausglichen mit viel Ballbesitz im Mittelfeld, vielen Zweikämpfen und folglich vielen Fouls. Mit der Zeit wurde die Partie ruppiger und die Fouls mehr, doch der Schiedsrichter reagierte nicht. Man kann leider ehrlich sagen, dass der Schiedsrichter keine gute Partie machte, egal für oder gegen welches Team er pfiff. Vieles war fragwürdig und hitzte das Spiel phasenweise unnötig auf.

Chancen der Marke ‚100%ige‘ hatten in Halbzeit zwei beide Teams nicht. Lediglich gute bis sehr gute Offensivaktionen verbuchten die Teams. Der Gast war zwei zweimal gefährlich vor dem Tor, doch konnte der eine Angriff abgewehrt und der andere gut von unserem Keeper Yannik Ott pariert werden (72′ & 78′).

Chancen auf das 3:0 hatte unser Team mit guten Angriffen, die jedoch nicht zwingend genug zu Ende gespielt wurden. Nach einem Tempogegenstoß passte Andi Dehner vor dem 16er quer auf Fabio, der das Leder direkt durch die Schnittstelle auf Max Kirschbaum steckte, welcher aus spitzem Winkel das Tor mit seinem Schuss knapp verwehlte (86′). Wenig später war die Partie beim Spielstand von 2:0 aus.

Laufen, kämpfen, beißen

Impressionen zum Spiel:


FC Grosselfingen

Vielen Dank für dein Interesse am FC Grosselfingen! Hast du noch Fragen oder Anregungen? Dann schreibe uns eine E-Mail!