22. Spieltag: FC Grosselfingen – SG Weildorf/Bittelbronn 0:6 (0:1)

Aus dem Spielbericht von FUSSBALL.DE:

Die SG Weildorf/Bittelbronn brannte am Sonntag in Grosselfingen ein Fußball-Feuerwerk ab und gewann 6:0. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten der SG Weildorf/Bittelbronn. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.
Ein frühes Ende hatte das Spiel für Patrick Strobel, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Cornelius Schneider ersetzt wurde. Alexander Eßlinger trug sich in der 25. Spielminute in die Torschützenliste ein. Mit einem Tor Vorsprung für die SG Weildorf/Bittelbronn ging es für die beiden Teams nach dem Pausenpfiff in die Kabinen. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Seitenwechsel gelang Eßlinger, der in der 51. Minute zum 2:0 für den Gast traf. Mit dem 3:0 von Timo Schweizer für die Elf von Coach Wolfgang Koch war das Spiel eigentlich schon entschieden (60.). Eßlinger zeichnete mit seinem Treffer aus der 68. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg der SG Weildorf/Bittelbronn aufkamen. Die SG Weildorf/Bittelbronn baute die Führung aus, indem Schneider zwei Treffer nachlegte (70./86.). Die SG Weildorf/Bittelbronn überrannte den FC Grosselfingen förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.
Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim FC Grosselfingen etwas bescheiden daher. Lediglich fünf Punkte ergatterte das Heimteam. Trotz der Niederlage fiel das Team von Trainer Oliver Dehner in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz neun.
Mit dem Sieg baute die SG Weildorf/Bittelbronn die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die SG Weildorf/Bittelbronn 17 Siege, zwei Remis und kassierte erst drei Niederlagen. Mit beeindruckenden 92 Treffern stellt die SG Weildorf/Bittelbronn den besten Angriff der Kreisliga A2. Die SG Weildorf/Bittelbronn behauptet nach dem Erfolg über den FC Grosselfingen den zweiten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der FC Grosselfingen zum FC Stetten/Salmendingen, gleichzeitig begrüßt die SG Weildorf/Bittelbronn den SV Rosenfeld auf heimischer Anlage.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

FC Grosselfingen

Vielen Dank für dein Interesse am FC Grosselfingen! Hast du noch Fragen oder Anregungen? Dann schreibe uns eine E-Mail!